Ich hatte das Glück, schon als Kind Judo zu üben. Es folgten längere Pausen. Dazu gab es immer „gute“ Gründe, wie das Studium im Ausland, der Beruf und auch meine Trägheit. Aber immer wenn ich Rückschläge hatte, die durch eine schlechte körperliche Verfassung potenziert wurden, kam ich zum Budo-Sport zurück. Hier konnte ich nicht nur meine Fitness verbessern, sondern auch wieder die geistige Kraft tanken und den Abstand gewinnen, den ich brauchte, um die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Ein Haus ist im Kopf schnell erdacht, es bedarf aber erheblicher Anstrengung den ersten Stein zu setzen. Ich freue mich darauf, Sie bald in der SPORTSCHULE-DOME zu begrüßen.

Pierre Brinitzer, Sensei